Part 3 des 45 minütigen Spielfilms der während meines Workshops an der Sommerakademie Innsbruck entstanden ist.